Home / Reise und Kulturen /

Masuren – Mein Ort. Nirgends.

Masuren – Mein Ort. Nirgends.

by Burkhard Wittek
Wittek Cover Masuren neu_druck-1

Masuren - Mein Ort. Nirgends.

Bericht meiner Reise in eine Provinz vergessenen Erinnerns

ISBN-Nr.9783956321740
1.HJ - 5/2016
Preis:  24,80 €

Wer beim Schälen der Zwiebel zum Kern des Wohlgeschmacks vordringen will, muss die Trübung seines Blicks, muss diejenige im Auge des Betrachters aushalten können, um später klarer als jemals zuvor zu sehen. Das gilt besonders für diejenigen, die sich mit ihren deutschen Eltern und Großeltern, mit deutschem Nationalismus und Zweitem Weltkrieg befassen wollen und daher wissen: Vor ihnen liegt schon des eigenen Anspruchs wegen ein wirklich weites Feld, auf dieser nun beginnenden Reise von Europa nach Europa. So wurde dieses Buch über meine Reise nach Masuren und ins Land und in die Heimat der Väter und Vorväter zur Reise in die deutsche Zeitgeschichte. Sie wurde in der Auseinandersetzung mit dem Vater zur Reise in die europäische Kultur- und Geistesgeschichte: zum Lebensbild einer Zeit, gezeigt an einer bürgerlichen Familie, mit der das einst im Nordosten Europas gelegene und für uns heute verwunschene und entschwundene und nie verwundene Seelenland in Schilderungen von Städten, Landschaften und Menschen literarisch noch einmal aufscheint. Diese Erzählung beschwört in Bildern der Natur Masurens und seiner Seen und Wälder noch einmal eine untergegangene Provinz, die über Jahrhunderte Ort einer großen europäischen Geistes- und Kulturlandschaft gewesen war: Ort einer Mélange aus Majoritäten und Minderheiten kulturell reicher Völker, die – überstrahlt vom Hauch der Aufklärung und Liberalität, vom Odem aus Ethnien und Religionen – einstmals dort gemeinsam gelebt haben.

Share this article

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *