Home / Belletristik /

Der Iunior

Der Iunior

51nVFDKq3gL._SX349_BO1,204,203,200_

Der Iunior -  Historischer Roman von Günter Gross

ISBN 978-3-95632-589-2
1.HJ - 01/2017
Preis: 17,90 €

Die Geschichte des Romans spielt in der Zeit von 30 bis 49 n.Chr. in Palästina und in den hellenistischen Städten des Römischen Reiches. Sie handelt von den Menschen zur Zeit der Passion und der frühchristlichen Gemeinden. Das Besondere und der Skandal ist die plausible Darstellung, dass Jesus von Nazareth nicht am Kreuz gestorben ist, sondern lebend an einen nicht bekannten Ort gebracht wurde. Der Roman greift außerdem die geläufige Spekulation auf, dass Jesus mit Maria von Magdala verheiratet war und lässt aus der Verbindung einen Sohn, den Iunior, heranwachsen. Wegen dieser verborgenen Sensation wechselt der Roman schließlich seine Helden. Iunior will nicht Gottes Enkel sein. Er will Licht in seine Herkunft bringen und startet eine Suchaktion nach Jesus, seinem leiblichen Vater. Dabei begegnet er seiner Großmutter Maria, lernt Petrus, Paulus, den großen Gamaliel und Nikodemus kennen. Und schließlich findet er Anna, seine große Liebe. Der Roman hält sich eng an historische Vorgaben. Er orientiert sich an den nichtchristlichen Quellen und an den damaligen Verhaltensregeln der Römer und Griechen sowie des Judentums. Er bestätigt die historische Lehrmeinung, dass die Passion und die ersten frühchristlichen Jahre auch anders hätten verlaufen können. Dabei werden zwangsläufig viele neutestamentliche Darstellungen und Ausschmückungen ignoriert. Mit Maria von Magdala und Anna wird auch das Frauenbild der Antike auf genommen und erweitert. Beide wollen ihr Leben selbst bestimmen und übernehmen Führungsrollen in frühchristlicher Zeit.

Share this article

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *