Home / Belletristik /

Atem der Stille

Atem der Stille

9783956324055

Neue Gedichte von Ute Margarete Saine

ISBN 978-3956324055
2.HJ - 12/2016
Preis: 14,80 €

Viele literarische Bewegungen landen in der Sackgasse. Das heißt nicht, sie seien überflüssig. DADA war solch eine Sackgasse: Wie weiter, bitte, nach dem Kinderlallen? Die Verunsicherung des Wie Weiter ist zwingend und belebend. Der radikale minimalistische Realismus nach dem Krieg, z. B. der Gruppe 47-- wohlweislich als Zahl, nicht in Worten geschrieben-- war eine solche Sackgasse. Und große Lyriker wie Ingeborg Bachmann kommen deshalb nicht ohne viele lyrische Fragezeichen aus. Denn vorher sind ja Rilke, Trakl und die Expressionisten! Überhaupt ist immer etwas vorher, und wenn es keine Sackgasse war, ist es sogar schwerer weiterzumachen. Selbst Rimbaud “transportiert” [um das englische Wort ‘to channel’ wiederzugeben] Baudelaire. Jeder Dichter besteht ungefähr halb aus Rezeption und halb aus Eigenem. Konfessionslyrik von jemand, der nie Lyrik gelesen hat, ist zu 999 Promille falsch... Geschmack und Kitsch sind das Alte, das der Leser wieder erkennt. Aus diesem Grund können wir zeitgenössische Lyrik und Kunst kaum beurteilen: wir nehmen sie hin, wir nehmen sie auf. Und so geht es immer weiter. Mögen uns die Wörter
gnädig sein.

Share this article

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *